Navigation

Main
Dienstleistungen
Veranstaltungen
Preise / Termine
Hunde...Hunde
über mich
Bewertungen
Wuff-News
Werbung
Videos / Audios
Zitate
Gästebuch
Impressum/Kontakt
Besucher
aus folgenden Ländern:
Flag Counter
Reiki für Hunde


Samstag, 28. Mai 2016 / 16. Juli 2016 / 10. September 2016 / 05. November 2016

von 13:00 bis 16:00 Uhr

€ 35,00 pro Hund-Mensch-Team

Teilnehmen kann jeder angemeldete Zweibeiner und sein (sozial verträglicher) Hund.

Anmeldungen bitte bis 7 Tage vor Termin.

Wer zuvor an einer Einweihung in den 1. Grad interessiert ist, teilt mir dies einfach mit.

Reiki fuer Hunde

Ort:
Ursula M. Weiss
Friedrich-Frank-Bogen 66
21033 Hamburg (Bergedorf)
Tel. 040-360 210 53

Seminarbeschreibung Reiki für Hunde
Beschreibung

REI-KI (universelle Heilkraft)
Die wahrscheinlich älteste Art zu heilen ist die menschliche Berührung mit den Händen... das Auflegen auf schmerzende Körperstellen. Wir alle tun es ganz automatisch, wenn wir uns in irgendeiner Form verletzen oder jemandem tröstend über den Kopf streichen. Jede Mutter tut es, wenn das Baby Bauchweh hat. Es gehört zum Geburtsrecht jedes Menschen, dass er mit seinen Händen heilende Energien übertragen kann, wenn er nur will!

Reiki ersetzt keinesfalls den Gang zum (Tier)Arzt bzw. (Tier)Heil-praktiker, wenn Mensch oder Tier sich verletzt hat oder krank ist, sondern eine Zusammenarbeit mit diesen ist sinnvoll und wünschens-wert. Zusätzlich zur tierärztlichen Behandlung kann Reiki aber erfolgreich ein-gesetzt werden, um die Heilung zu unterstützen und zu beschleunigen. Dabei ist Reiki universell einsetzbar und kann mit vielen anderen Heilverfahren kombiniert werden.

Reiki für Tiere unterscheidet sich in der "Methode" nicht viel von Reiki für Menschen. Außer vielleicht darin, dass Tiere uns nicht sagen können, wo sie Schmerzen empfinden oder wovor sie warum Angst haben. Dafür sprechen Tiere im Allgemeinen leichter auf Reiki an als Menschen, da sie ein dynamischeres Energiesystem und bessere Regenerationskräfte besitzen. Selbst wenn das Fell zu dick oder das Bein im Gipsverband ist, spielt das keine Rolle. Reiki, dringt durch alle scheinbaren Hindernisse hindurch.
Ein weiterer Vorteil ist - in vielen Fällen ebenfalls anders als bei Menschen - dass Tiere unvoreingenommen und vorurteilsfrei die reinen Energien spüren, genießen und sich schneller ent-spannen können.

Wie lange, wie oft Reiki für den Hund?
Die Arbeit mit Tieren erfordert viel intuitives Einfühlungsvermögen - mehr als die mit Menschen. Manche Tiere spüren die Heilenergie so stark, dass sie sich zurückziehen, weil sie sich kurzfristig "überladen" fühlen.
Aber keine Sorge: Genauso deutlich, wie er zeigt, WO er gern behandelt werden möchte, gibt der Hund uns zu verstehen, WANN er genug hat. Das sind insges. meist zwischen 10 und 30 Minuten. Er steht dann meistens einfach auf und geht oder dreht sich weg. In dem Moment sollte die Reiki-Behandlung beendet und nicht "aufgenötigt" werden.

Ganzkörper- oder Teilbehandlung?
Je nach Bedarf ist auch bei Hunden eine Ganzkörper- oder Teilbehandlung möglich. Eine Ganzkörperbehandlung ist dann sinnvoll, wenn das Tier mitspielt. Bei sehr lebhaften, temperament-vollen Tieren wird man die Behandlung sinnvollerweise in mehrere Etappen aufteilen.

Chakrabehandlung und -ausgleich
Zu Beginn oder anstelle einer Behandlung können auch alle oder einzelne Chakren (mit)behandelt werden. Damit können wir in relativ kurzer Zeit schnell und unkompliziert sehr viel bewirken:
1. die feinstofflichen Energiezentren des Körpers versorgen,
2. die Energien schnell wieder in Harmonie bringen,
3. Blockaden lösen und den Energiefluss harmonisieren
4. eine schnelle Beruhigung und Entspannung herbeiführen.
Ein weiterer Vorteil der Chakraarbeit ist aber auch, dass man immer einen konkreten Bereich hat, bei dem man direkt mit der Behand-lung beginnen kann. Außerdem gelingt es bei Hunden in problematischen Situationen auch eher, die Hände in einer einzigen Position aufzulegen, als die verschiedenen Positionen der Ganzkörperbehandlung der Reihe nach durchzunehmen.

Der Ausgleich der Chakra-Energien ist eine gute Möglichkeit, schnell und unkompliziert Reiki zu geben. Er hat seine besondere Stärke in der Prävention (zur allgemeinen Gesunderhaltung und Stärkung des Organismus), da er
• alle Energiezentren untereinander in Harmonie bringt und
• gleichzeitig die gesamte Wirbelsäule und das Zentralnervensystem (das großenteils im Rückenmark verläuft), mit erfasst.

Selbst Hunde, die "eigentlich" keine Reiki-Behandlungen brauchen oder möchten, nehmen hin und wieder gern einen kurzen Chakraausgleich an.
































online buchen

bitte bis 7 Tage vor Termin hier...


Seminar/e buchen:
Name:
PLZ, Ort:
E-Mail:
gewünschtes
Seminar:
Targettraining... ....... Basic ....... Advanced ....... Master
......... Massagen für Hunde .......Reiki für Hunde
Datum:
Mitteilung: