Navigation

Main
Dienstleistungen
Veranstaltungen
Preise / Termine
Hunde...Hunde
über mich
Bewertungen
Wuff-News
Werbung
Videos / Audios
Zitate
Gästebuch
Impressum/Kontakt
Die neuesten Themen
» Hogwarts School auf Upjers / Upologus Welt 2
So 5 Feb - 23:11 von Admin

» Magen-/Darminfektionen
Fr 2 Sep - 17:11 von Admin

» Autoscheibe bei Hitze straffrei einschlagen ?
Sa 14 Mai - 18:52 von Admin

» Sam, dein bester Kumpel
Fr 13 Mai - 21:36 von Admin

» Krallenschneiden beim Hund (Pfotiküre :-)
Fr 13 Mai - 15:09 von Admin

» Tierschutzhunden Eingewöhnung erleichtern
Mi 16 März - 13:04 von Admin

» Regenbogenbrücke
Mo 1 Feb - 15:50 von Admin

» Suchhunde, Pettrailer - Mantrailer
Do 28 Jan - 17:02 von Admin

» Silvesterangst begegnen
So 10 Jan - 21:50 von Admin

» Hundehalter-/Sitter-Haftpflichtversicherung
Di 5 Jan - 10:33 von Admin

» Schlaf - wieviel braucht der Hund ?
So 20 Dez - 11:21 von Admin

» Streuner gehen zur Beerdigung einer alten Dame
Mo 7 Dez - 12:36 von Admin

» Kekse getreide-/glutenfrei
So 6 Dez - 20:36 von Admin

» Fieber bei Hunden
Sa 5 Dez - 13:49 von Admin

» Festtagstorte mit Hack
Do 3 Dez - 16:55 von Admin

Suchen
 
 

Ergebnisse in:
 


Rechercher Fortgeschrittene Suche

Wer ist online?
Insgesamt sind 3 Benutzer online: 0 Angemeldete, kein Unsichtbarer und 3 Gäste :: 1 Suchmaschine

Keine

Der Rekord liegt bei 91 Benutzern am So 17 Jan - 15:44

Hundesteuer: HE und RP 2016

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Hundesteuer: HE und RP 2016

Beitrag  Admin am Sa 21 Nov - 11:47

Hessens teuerste Hunde leben ab 2016 in Wiesbaden




Wiesbaden erhöht die Hundesteuer von 96 auf 180 Euro - und hat damit ab 2016 den höchsten Satz in Hessen. 

Die Koalition von CDU und SPD hat die Erhöhung der Hundesteuer im Wiesbadener Stadtparlament am Donnerstag beschlossen. Wir erklären Ihnen den Beschluss anhand der Pressemitteilung, die die Stadt am Freitag herausgegeben hat und ordnen die Aussagen ein.

Hessens teuerste Hunde leben ab 2016 in Wiesbaden.


Wiesbaden wird damit das mit Abstand das teuerste Pflaster für Hundehalter in Hessen. Auf Platz zwei folgt Langen. Dort werden 108 Euro pro Hund fällig. Im Hundesteuerparadies Eschborn ist Fiffi dagegen schon seit 1999 steuerbefreit

Die meisten hessischen Kommunen staffeln ihre Hundesteuer. Der zweite Hund ist teurer als der erste und der dritte kostet noch mal mehr. Aber selbst wenn man alles zusammen rechnet und dann mittelt, wird Wiesbaden ab dem nächsten Jahr die teuerste Hundesteuerstadt Hessens. 

Mainz in 2016 teuerste Hundesteuer Deutschlands
Mit der Hundesteueranpassung bleibt Wiesbaden aber noch unter MainzDort ist es noch teurer:
Der erste Hund kostet in Mainz 186 Euro Steuern und ist damit sechs Euro teurer als in Wiesbaden. Alle kosten gleich viel - kein Aufpreis für den "gefährlichen Hund", Tierheimhunde kriegen Rabatt, Blindenhunde sind befreit.

Mainz ist aber auch nach einer aktuellen Erhebung der Stiftung Warentest Hundesteuer-Spitzenreiter in Deutschland. Wiesbaden liegt im Bundesranking mit Hagen ab 2016 dann gemeinsam auf dem geteilten zweiten Platz.

Mehr lesen: hessenschau.de


 


Unseren News-Radar kostenlos per E-Mail erhalten?
 
kostenl. Radar
avatar
Admin
Admin
Admin

Pfötchenpunkte : 74

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen
 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten